Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Photosynthese
   Alkohol auswirkungen auf den körper
   Tropischer regenwald
   Umweltverschmutzung und umweltschutzdie natur ist in gefahr, unsere umwelt bedroht
   Alles über verhütung
   Thema/aufgabe: die entwicklung vom mehlwurm(larve des mehlkäfers) zum mehlkäfer
   Inhaltsverzeichnis
   Gehirn
   Anästhesie
   Humangenetik, gendefekte
   Drogen
   Facharbeit genetisch mutierte nahrungsmittel
   Einleitung - vorwort - persönliche anmerkung
   Entstehung des lebens auf der erde
   Aids
alle kategorien




  Vergleich enzyme mit katalysatoren



Merkmale Enzyme Katalysatoren Allgemein Eiweißverbindungen, die biologische Vorgänge ermöglichen bzw. beschleunigen. Enzyme sind bioaktive Substanzen. Ein Katalysator ist ein Stoff, der eine mögliche Reaktion hervorruft, ihre Geschwindigkeit verändert oder sie in eine bestimmte Richtung lenken kann, der jedoch in der Gleichung des resultierenden Umsatzes nicht auftritt.   Aktivierungsenergie Setzten Aktivierungsenergie herab und Beschleunigen somit die Stoffumwandlungen in der Zelle Setzt Aktivierungsenergie herabLinks: ohne KatalysatorRechts: mit Katalysator Katalyse Als Katalysatoren sorgen Enzyme dafür, dass wichtige chemische Reaktionen in lebenden Zellen überhaupt ablaufen können Chemische Reaktion, die unter Entwicklung eines Katalysators abläuft.Positive Katalyse ist eine durch die Entwicklung eines Katalysators mit höherer Reaktionsgeschwindigkeit ablaufende Reaktion.

Negative Katalyse ist eine durch die Einwirkung eines Inhibitors (verringert Reaktionsgeschwindigkeit) mit niedriger Reaktionsgeschwindigkeit ablaufende Reaktion. Reaktions-geschwindigkeit Bei voller Absetzung ist die maximale Reaktionsgeschwindigkeit erreicht Ermöglichen chemische Reaktionen mit hoher Reaktionsgeschwindigkeit bei niedrigen Temperaturen  Die Reaktionsgeschwindigkeit hängt auch von Konzentration des Katalysators ab. Dabei wirken Katalysatoren häufig schon in geringsten Spuren Kreißprozesse Keine Angaben Ein Katalysator ist ein Stoff, der an einem Reaktionskreisprozess teilnimmt. Nach dessen Durchlaufen liegt er wieder unverändert und zu neuer Reaktion bereit vor   Katalyse-Kreisprozeß   Vergiftung Vergiftungen können unter Umständen lebensbedrohlich sein. Das wohl bekannteste Beispiel für die Auswirkung der vollständigen Blockierung eines einzigen Enzyms ist die Vergiftung der Cytochrom-Oxidase durch Cyanid-Ionen. Dieses Enzym ist Teil der für aerob eingestellte Organismen lebensnotwendigen und unersetzbaren Reaktionssequenz, der Atmungskette.

Sein Ausfall hat das Syndrom der Cyankali-Vergiftung zur Folge. Vergiftungen an Enzymen kann man durch Zugabe von Schwermetall-Ionen erreichen Bei der Vergiftung wird der Katalysator unwirksam gemacht. Auch an den Enzymen kann man gut zeigen, daß Katalysatoren vergiftbar sind. Hier wirken vor allem komplexierende Schwermetall-Ionen wie die vom Kupfer. pH-Wert Wie alle Proteine sind auch die Enzyme gegen pH-Wert-Änderungen empfindlich. Das gilt zunächst einmal für die Denaturierung aufgrund extremer pH-Wert-Änderungen, die den vollständigen (oftmals irreversiblen) Ausfall der Funktion eines Proteins zur Folge hat.

pH-Optimum     Katalysatoren erhöhen den pH-Wert Bau             Enzyme sind Proteine Gentechnisch veränderte Enzyme (hier das Eiweiss-spaltende Subtilisin) werden auch großtechnisch eingesetzt Gibt verschiedene Katalysatoren, das ist abhängig vom Stoff, daher unterschiedlicher Bau.   Beispiele für Verschiedene Katalysatoren: Zink-Chrom(III)-Oxid-Katalysator reagiert mit Methanol Reaktionsspezifztät Die meisten Enzyme sind auf einen Reaktionstyp spezialisiert. Danach teilt man die Enzyme auch in sechs Gruppen ein. 1 Oxidoreduktasen 2 Transferasen 3 Hydrolasen 4 Lyasen 5 Isomerasen 6 Ligasen   Beispiele für Katalysatoren: Vanadiumoxid, Platin, Nickel, Peroxide, Aktivkohle, Komplexverbindungen und Ionenaustauscher

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser


   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





| impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com