Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 
Artikel kategorien
Letztes fugte hinzu
    Praktikumsbericht über kindertagesstätte
   Grundzüge arbeitsrecht
   Grundlagen des wirtschaftens
   Praktikumsbericht apotheke
   Stabilitätsgesetz
   Die todesstrafe
   Referat von sandra und verena
   Abtreibung
   Strafrecht
   Kriminalistik
   Inhaltsverzeichnis
   Inhaltsverzeichnis
   Schyren-gymnasium pfaffenhofen /ilm
   Schuldrecht
   Internationales privatrecht
alle kategorien




  Das urlaubsrecht



Das Urlaubsrecht     1. Das Urlaubsausmaß   Dem Arbeitnehmer für jedes Arbeitsjahr ein ununterbrochener bezahlter Urlaub im Ausmaß von 5 Wochen (25 Arbeitstage). Dieser Anspruch erhöht sich nach einer Dienstzeit von 25 Jahren auf 6 Wochen (30 Arbeitstage).   2. Der Anspruch auf Urlaub entsteht:   -in den ersten sechs Monaten des ersten Arbeitsjahres im Verhältnis zu der im Arbeitsjahr zurückgelegten Dienstzeit, -nach sechs Monaten in voller Höhe.   3.

Geringfügig Beschäftigte   Geringfügig Beschäftigte haben Anspruch auf fünf Wochen Urlaub. (Grenze: S 3.899,-)   4. Zusatzurlaub f. Nachtschwerarbeiter   mind. 50 mal zw.

22h und 6h > Zusatzurlaub von 2 Werktagen   5. Kein Zusatzurlaub für Behinderte   Außer bei Kollektivverträgen sind vereinzelt Zusatzurlaube vorgesehen.   6. Zusammenrechnung von Dienstzeiten   Alle Zeiten gelten, für die Erfüllung der sechsmonatigen Wartezeit im Ersten Arbeitsjahr.   7. Verbrauch des Urlaubs   -bis zum Ende des Urlaubsjahres -möglich offene Urlaubsanspruche werden ins nächste Jahr übertragen   8.

Urlaubsvereinbarung   Dauer des Urlaubs und Antritt muss zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer abgesprochen werden.   9. Rücktritt aus der Urlaubsvereinbarung   Wer die anfallenden Stornokosten trägt, ist jener der einen veränderten Umstand veranlasst, auch dafür die anfallenden Kosten zu tragen hat.   10. Nur Krankheit unterbricht den Urlaub   Wenn der Krankenstand länger als drei Kalendertage dauert und dem Arbeitgeber gemeldet wird, unterbricht den Urlaub.    11.

Urlaubsteilung   Der Urlaub kann nur dann geteilt werden, wenn ein Urlaubsteil mindestens eine Woche beträgt.     12. Verjährung des Urlaubs   Der Urlaub sollte möglichst bis zum Ende jenes Urlaubsjahres verbraucht werden. Eine Verjährung liegt dann vor, wenn sich die Ansprüche in Höhe von drei Urlauben angesammelt haben und ein vierter Urlaubsanspruch entstehen würde.   13. Verlängerung der Verjährungsfrist beim Karenzurlaub   Die Verjährungsfrist verlängert sich bei Inanspruchnahme eines Karenzurlaubs.

  14. Urlaubsentgelt   Der Arbeitnehmer darf während des Urlaubs finanziell nicht schlechter gestellt werden, als wenn er arbeiten würde.   15. Fälligkeit des Urlaubsentgelts   Urlaubsentgelt ist bei Antritt des Urlaubs für die ganze Urlaubsdauer im voraus zu bezahlen.   16. Ablöseverbot   Das Urlaubsgesetz verbietet in natura eine Abgeltung des Urlaubs in Geld anzunehmen.

  17. Krankheit unterbricht den Urlaub   Wenn der Arbeitnehmer während des Urlaubs erkrankt oder verunglückt, so werden die Tage der Erkrankung dann auf das Urlaubsausmaß nicht angerechnet, wenn die dadurch entstehende Arbeitsunfähigkeit mehr als drei Kalendertage andauert.   18. Erkrankung im Ausland   Bei Erkrankungen im Ausland muss neben dem ärztlichen Zeugnis auch eine behördliche Bestätigung gebracht werden. Es muss eine zum Arztbesuch zugelassene Person sein.   19.

Urlaubsentschädigung   Die Urlaubsentschädigung ist die volle Abgeltung des noch offenen Urlaubsanspruchs in Geld.   20. Urlaubsabfindung   Ist die aliquote Abfindung des noch offenen Urlaubs in Geld, wenn kein Anspruch auf Urlaubsentschädigung besteht.   +: Sehr übersichtlich gegliedert. Liefert umfassende Information.   -: Kein Literaturverzeichnis.

Eine kurze historische Einleitung und internationale Vergleiche wären hilfreich.

Suchen artikel im kategorien
Schlüsselwort
  
Kategorien
  
  
   Zusammenfassung Der Vorleser



   sachtextanalyse
   interpretation zwist
   Fabel interpretation
   literarische charakteristik
   interpretation bender heimkehr
   felix lateinbuch
   interpretation der taucher von schiller
   textbeschreibung
   charakterisierung eduard selicke


Anmerkungen:

* Name:

* Email:

URL:


* Diskussion: (NO HTML)





| impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com