Artikel pedia
| Home | Kontakt | Artikel einreichen | Oberseite 50 artikel | Oberseite 50 autors
 
 

  Nachrichten auf artikelpedia.com über mathematik - artikel



Der symetrische relaisspeicher

Der symmetrische Relaisspeicher (09.09.2003)     Aus der Schaltung geht hervor, dass beide Relais nie zu selben Zeit gesetzt sein können. Damit ist ein gleichzeitiges Aufleuchten beider Lampen Q und Q genauso unmöglich, wie ihr gleichzeitiges Erlöschen: Die Lampen Q und Q haben antivalente  Signalzustände. Das setzen wird durch die Verbindung "S" (Eintaster!) erreicht, indem
mehr... - 112 wörter

Graphische lösung von quadratischen gleichungen (scheitelform/nullstellen)

Graphische Lösung von quadratischen Gleichungen (Scheitelform/Nullstellen) y = x² y = ax² y = ax²+c y = ax²+bx+c (1) y = x² Normalparabel S (0/0) oben geöffnet: Tiefpunkt ® y = x² unten geöffnet: Hochpunkt ® y = -x² (2) y = ax² Parabel durch den Nullpunkt S(0/0) wenn a positiv: Parabel nach oben geöffnet wenn a negativ: Parabel nach unten geöffnet 0 1 gestreckt (schlanker
mehr... - 99 wörter

Pythagoras

PYTHAGORAS 1. DENKWEISEN GROßER MATHEMATIKER: Ein Weg zur Geschichte Der MathematikAutor: MESCHKOWSKI Herbert2. GESCHICHTE DER MATHEMATIKAutoren: KAISER - NÖBAUER3. SCHÜLERDUDEN Die Mathematik 14. BROCKHAUS5. Neue ENZYKLOPÄDIE des WISSENS6. DEM UNENDLICHEM AUF DER SPURAutor: MAOR Eli7. DAS UNENDLICHE Autor: TASCHNER Rudolf Pythagoras von Samos: Er war ein griechischer Philosoph und i
mehr... - 956 wörter

Facharbeit: hyperbolische funktionen - ein plädoyer für mehr beachtung funktionaler exoten

Humboldtschule Hannover Schuljahr 2003/2004 Katharina Spann Facharbeit im Leistungskurs Mathematik Hyperbolische Funktionen - ein Plädoyer für mehr Beachtung "funktionaler Exoten" Fachlehrkraft: Herr Schönbach Ausgabetermin des Themas: 13. Februar 2004 Abgabetermin: 26. März 2004 Bewertung: Punkte ___________________________
mehr... - 1679 wörter

Dreiecke

Dreiecke Ausarbeitung zum Informatik Spezialgebiet von Marcus Meisel, 8C Betreuer: Mag. Herbert Paukert Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik!Original document contains a graphic at this position! Die analytische Berechnung von Dreiecken Der Aufbau Grundgedanke Das Programm dient dazu, das Arbeiten mit dreieckigen, ebenen Flächen in diesem Teilgebiet d
mehr... - 1802 wörter

Stochastik bedingte/totale wahrscheinlichkeit + signifikationstest

Bedingte Wahrscheinlichkeit: (1)PA(B) = P(A∩[und]B) : P(A) è A,B sind beliebige Ereignisse, PA(B) ist die durch A bedingte Wahrscheinlichkeit von B (2)P(A∩[und]B) è P(A) * PA(B) für zwei Ereignisse. Ist P(A) ungleich null! (3)P(A∩[und]B) è P(A) * P(B) , für zwei unabhängigen Ereignisse! à à P(AỤB)=P(A)+P(B), Additionssatz für sich ausschließende Ereignisse ; P(A∩
mehr... - 301 wörter

Kongruenzsätze am dreieck

sss: Seite, seite, Seite a,b,c sws: Seite ,Winkel,Seite (Winkel eingeschlossen von 2 seiten.) b,y,a SsW: Seite, seite, Winkel (Winkel an längerer Seite) S=7cm, s=5cm also ist gamma ,alpha oder beta an der längeren Seite  wws: Winkel,Winkel ,Seite Meist die Basisseite c . Die 2 Winkel liegen an der Basisseite an. Also nennt man sie Basiswinkel.   PS: Die Eigenschaften der Sätz
mehr... - 76 wörter

Kalkulationsaufschlag - differenz vom einstandspreis zum verkaufspreis

*~Kalkulationsaufschlag~ Der Kalkulationsaufschlag ist die Differenz vom Einstandspreis zum Verkaufspreis (VP), bezogen auf den Einstandspeis (<--EP minus Nachlässe+Bezugskosten) (Einstandspreis ohne Mehrwertsteuer, Verkaufspreis mit Mehrwertsteuer)  FORMEL:   100 * (Verkaufspreis - Einstandspreis) / EinstandsPreis = Kalkulationsaufschlag * = Mal / = Geteilt Bei Kalkulationen w



mehr... - 54 wörter

Ableitungsregeln

    1. FAKTORREGEL f (x)=cou(x) f(x)= 4o(x5 - 3x2 + 1) f'(x)=cou'(x) f'(x)= 4o (5x4 - 6x) Konstante Faktoren bleiben erhalten. 2. SUMMENREGEL f(x) = u(x) + v(x) f(x) = 4x2 + x f'(x) = u'(x) + v'(x) f'(x) = 8x + 1 Summen kann man summandenweise ableiten. 3. PRODUKTREGEL f(x) = u(x) o v(x) f(x) = (x + 3) o (x2 - 4) f'(x) = u(x) o v'(x) + u'(x) o v(x) f'(x) =
mehr... - 118 wörter

Rotationskörper

Rotationskörper Rotationskörper werden in der Geometrie Körper genannt, die durch Rotation einer in einer Ebene liegenden erzeugenden Fläche um eine in derselben Ebene liegende, aber die Fläche nicht schneidende Achse gebildet wird. Ein bekannter Rotationskörper ist der Torus, auch Kreisring genannt, der durch die Rotation eines Kreises gebildet wird. Aber auch Körper wie den Zylinder und den
mehr... - 235 wörter

Verbindungen:
4




| impressum | datenschutz

© Copyright Artikelpedia.com